Matthias, Wissenschaftler

Was denken sich eigentlich Menschen wie Boris Palmer, der noch dazu einen Eid auf unsere Verfassung – das Grundgesetz – geschworen hat, die Würde älterer Menschen mit Füßen zu treten? Es ist so schon verdammt schwer, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Notwendigkeiten der verschiedenen Gruppen in unserem Land auf- und miteinander abzustimmen. Dass sie in diesen… Matthias, Wissenschaftler weiterlesen

Christoph, Pantomime & Klinikclown

Mein erster Gedanke war: Was kommt jetzt auf uns zu? Die ersten 14 Tage, 3 Wochen waren damit gefüllt, mir Ruhe zu geben. So etwas wie Urlaub – was ich über 7 Jahren nicht mehr gemacht habe. Morgens aufzuwachen und nicht an die nächste Veranstaltung zu denken. Sondern spazieren zu gehen, für meine Familie zu… Christoph, Pantomime & Klinikclown weiterlesen

Julia, Angestellte

Corona macht mir zwischendurch Angst – und dann wiederum beruhigt es sich auch wieder. Wahrscheinlich liegt es daran, dass keiner von uns diesen Virus und seine Ausmaße wirklich kennt. Die schrecklichen Bilder aus China und Italien haben mich allerdings sehr bedrückt. Mein Mann und ich können beide trotzt Corona weiter arbeiten. Ich im homeoffice –… Julia, Angestellte weiterlesen

Philipp, Altenbetreuer

Ich arbeite als Betreuer im Altersheim. Dort müssen wir sehr verantwortungsvoll mit der physischen und psychischen Gesundheit der Bewohner umgehen, und meine komplette Arbeit muss sich danach richten. Auch in dieser Zeit, in der Besuche nur nach Absprache mit Abstand stattfinden, und die Bewohner die Sonne nur im Garten oder auf dem Balkon genießen können,… Philipp, Altenbetreuer weiterlesen

Diana, Designerin

Strahlender Frühling, es zieht mich nach draußen. Ich möchte Menschen treffen, die ich gern um mich habe, ich möchte mit ihnen albern bis kontrovers sprechen, weinselig mit ihnen in den Nachthimmel schauen. Ach nee, das geht ja gerade nicht. Is‘ ja Corona.Daran müssen wir uns alle gewöhnen: dass vielleicht unser gewohntes, sehr freies Leben auf… Diana, Designerin weiterlesen

Dajana, Maschinenbauerin/Fotografin/Musik-Redakteurin

Coronavirus – was für ein monströser Begriff das inzwischen geworden ist. Unwort des Jahres will ich meinen. Auch weil er mittlerweile als Entschuldigung für alles und jedes herhalten muss. Wir erleben momentan nie dagewesene Veränderungen und Einschränkungen mit noch nicht abzusehenden Folgen in allen Bereichen des Lebens. Vieles davon ist sicherlich notwendig, vieles reiner Aktionismus,… Dajana, Maschinenbauerin/Fotografin/Musik-Redakteurin weiterlesen

Nico, Redakteur

Die Einschränkungen, die wir derzeit erfahren, halte ich für notwendig, damit der Virus sich nicht vollkommen unkontrolliert verbreitet. Im Moment sehe ich die Lage noch relativ gelassen. Ich bin seit letzter Woche im home office. Das gefällt mir ziemlich gut und ich hoffe, dass das auch nach Corona weiterhin möglich ist. Auch wenn es momentan… Nico, Redakteur weiterlesen

Min, Korrepetitorin

Ich arbeite am Staatstheater Braunschweig. Weil alle Theater geschlossen wurden, können wir jetzt nur allein zu Hause arbeiten. Das ist schon eine große Veränderung. Veränderungen erlebe ich zur Zeit aber sowieso: Mein Freund und ich suchen endlich eine gemeinsame Wohnung. Die sind in Münster ganz schön schwer zu bekommen. Damit verbringe ich dann meine restliche… Min, Korrepetitorin weiterlesen

Marion, Tierpflegerin

Zukunft ist im Moment ein Fremdwort.Wir verkaufen grad unser Haus… Da fragt man sich schon: Ist das jetzt eine gute Idee?! Gibt es eine Inflation? Wie soll es weiter gehen? Man kann einfach nicht planen. Zum allerersten Mal kann man überhaupt nicht planen. Man weiß halt nicht, was auf einen zu kommt. Man ist irgendwie… Marion, Tierpflegerin weiterlesen