Presse

Klingel mal an!

Du arbeitest im Medienbereich und möchtest über meine Arbeit berichten? Kontaktiere mich einfach per Mail an anne(at)trugbild.net oder telefonisch unter 0163-8725594. Gern beantworte ich dir alle deine Fragen, denn ich höre nicht nur gerne zu, sondern ich erzähle auch begeistert von dem was ich tue.

Bereits erschienen ist folgender Artikel:
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-artland/artikel/2081131/fotografin-initiiert-projekt-in-corona-zeit-auch-in-quakenbrueck

Die Idee hinter Faces in Times of Corona

Faces in Times of Corona – Ein Projekt, dass sich wohl am besten mit „Angesichter und Ansichten angesichts Corona“ übersetzen lässt.

Mit Beginn der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie war mir sofort klar, dass uns eine langfristige Krise bevorsteht und eine Dokumentation der Gedanken, Einstellungen und Sorgen der Menschen in dieser Pandemie von zeitgeschichtlichem Wert sein würde. Deswegen habe ich schon kurz nach Beginn der Maßnahmen begonnen, kurze, offene Interviews mit Menschen in meinem Umfeld zu führen und diese fotografisch zu begleiten. Die Portraits meiner Gesprächspartner, die während dieser Interviews entstehen, sind eine eindringliche Untermalung der Emotionen, die nicht nur von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sind, sondern sich häufig auch individuell während des Gesprächs stark verändern. Hoffnung, Trauer, Zuversicht, Hilflosigkeit… all das liegt eng beieinander. Die Menschen, mit denen ich spreche, reflektieren dabei nicht nur das Jetzt, sondern machen sich auch Gedanken um das, was sie selbst und uns alle als Gesellschaft erwartet. Dabei beschränken sie sich nicht nur auf den Bereich Gesundheit. Auch Sport, Kultur, soziales Leben – eben alle Facetten, die unser Leben ausmachen, finden Erwähnung.

Nachdem ich anfangs nur Menschen aus meinem persönlichen Umfeld portraitiert habe, fanden sich innerhalb Münsters schnell weitere Interessierte, die mein Projekt unterstützen wollten, so dass ich momentan im Schnitt 1-2 Portraits pro Woche veröffentliche. Inzwischen habe ich nun auch weitere Portraits in anderen Städten geplant – und in Berlin auch schon realisiert – und hoffe, auf diese Weise Stimmen und Gesichter aus der ganzen Republik darstellen zu können.

Weitergehende Fragen zum Projekt, zur künstlerischen Darstellung und meiner Person beantworte ich gern.
Klingel mal an!